Unser Weingut

 Meine Großeltern Heinrich und Helene Graf erwarben einen alten Bauernhof mit einem barocken Fachwerkhaus aus dem 18. Jahrhundert, das 1984 unter Denkmalschutz gestellt wurde. Neben dem Ackerbau und der Viehhaltung hat der Weinbau schon immer eine große Rolle gespielt. Nach dem Krieg fing mein Opa auch mit der Flaschenweinvermarktung an.

   

1974 übernahm mein Vater, Hans Graf, den landwirtschaftlichen Mischbetrieb. 1990 strukturierte er den Betrieb um, und spezialisierte sich nur auf Weinbau mit Flaschenweinvermarktung. Zusammen mit meiner Mutter wurde der Vertrieb von Flaschenweinen auf ganz Deutschland ausgeweitet. Zahlreiche Prämierungen bei der Landwirtschaftskammer Rheinland-Pfalz und bei der DLG-Bundesweinprämierung einschließlich der Ehren- und Staatsehrenpreise bestätigten meine Eltern in Ihrer Arbeit.


Heute bearbeite ich zusammen mit meiner Frau und meinem Vater, der den Betrieb bis zur Rente noch tatkräftig unterstützt, 7 ha Rebfläche. Unser Rotweinanteil mit Dornfelder, Spätburgunder, Portugieser und Regent umfasst 50% der Gesamtfläche. Der Weißweinanteil beträgt mit den Rebsorten Riesling, Müller-Thurgau, Morio-Muskat, Silvaner, Kerner, Bacchus, Huxelrebe und Weissburgunder die restlichen 50%. Größten Wert legen wir schon viele Jahre auf Reinheit, Qualität und vor allem auf Bekömmlichkeit.

 
 


Bereits die vierte Generation arbeitet Tatkräftig mit!

 
 


Ihr Weingut Heiko Graf